Unser Kursangebot

Momentan nutzen wir Räumlichkeiten an unterschiedlichen Orten ( Wiesbaden, Mainz und Gau-Algesheim) , siehe: aktuelle Kurse


 

Aquafitness (Gymnastik und Entspannung für Schwangere im Wasser)

Kursort:

St. Josefs-Hospital in Wiesbaden

Zeit:

Mittwochs von 19:15 bis 20:15 Uhr  (Kursbeginn: siehe aktuelle Kurse)

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Teilnehmerinnen pro Kurs
Inhalte

Schwimmen ist eine besonders geeignete und schonende Möglichkeit sich in der Schwangerschaft sportlich zu betätigen (ab der 20. SSW bis zur Geburt).

Das Medium Wasser bietet für Schwangere viele Vorteile:

  • Der Körper fühlt sich leichter und beweglicher.
  • Wirbelsäule und Gelenke werden entlastet.
  • Bewegung im Wasser kräftigt, dehnt und lockert die gesamte Körpermuskulatur, so dass Haut und Muskulatur besser durchblutet werden.
  • Krampfadern / Thrombosen werden vorgebeugt.
  • Ödeme (Wassereinlagerungen) werden ausgeschwemmt.
  • Die Bewegung im Wasser verbessert Sauerstoffzufuhr von Mutter und Kind: Training der Atemmuskulatur für die Geburt.
  • Die Gymnastik erhöht die körperliche Leistungsfähigkeit; sie schafft somit gute Voraussetzungen für die Anstrengungen unter Geburt.
Kosten 85,- €
Hebammen Aquafitness wird von Monika Gerber-Johnson Tel: 06132 509648 angeboten.

 

Rückbildungskurse

Kursort:

 
 

 

Beginn: 6 bis 16 Wochen nach der Geburt

Der Rückbildungskurs findet 8x statt

Maximale Teilnehmerzahl: 10 Teilnehmerinnen pro Kurs
Inhalte

Im Rückbildungskurs sollen die Muskelpartien die in Schwangerschaft und bei der Geburt besonders beansprucht wurden, langsam wieder gestärkt werden. Besonderer Schwerpunkt ist dabei der Bereich des Beckenbodens. Mit Wahrnehmungs- und Stärkungsübungen wird der Beckenboden trainiert und in die Alltagsbewegungen integriert. Elemente aus dem Pilates ergänzen das Übungsprogramm.

Aufstehen, Heben und Tragen werden in rücken-und beckenbodengerechter Weise geübt, auch geeignete Sportarten werden besprochen . Übungen für Rücken, Bauch, Beine und Po kommen nicht zu kurz, es ist ein rundes Programm für alle (auch für ganz unsportliche Frauen)

Am Ende des Kurses bekommen alle Teilnehmerinnen „Übungszettel“ mit den wichtigsten Übungen die gemacht wurden. Auch für einen Austausch mit den anderen Müttern wird genügend Raum gegeben.

Kosten

Die Kosten für die teilgenommenen Stunden werden von den Krankenkassen übernommen

Fehlstunden können, wenn möglich, in einem anderen Kurs nachgeholt werden, ansonsten müssen diese in Rechnung gestellt werden.

Kursleitung